Kostenfreies Know How

SANIERUNG UND OPTIMIERUNG VON ABWASSER- UND WASSERANLAGEN

Hier anmelden!

Sichere und effiziente Abwasser- & Wasseranlagen.
Das ist unsere Mission.


Sanierung und Optimierung von Abwasser- und Wasseranlagen sind komplexe Herausforderungen, die vor allem Erfahrungen und Flexibilität in Planung und Bauleitung brauchen.

Als Beratungs- und Ingenieurgesellschaft für Abwasser- und Wasseranlagen verfügen wir über gewerke- und branchenübergreifende Erfahrungen aus über 30 Jahren.

Unsere “agile Arbeitsweise in gewerke- und regionenübergreifenden Teams” verschafft Kunden und Mitarbeitern größtmögliche Effizienz und Zufriedenheit – trotz auftretender Schwierigkeiten bei Sanierungsvorhaben unter Betriebsbedingungen.

Nutzen Sie mit uns eine überregional tätige Ingenieurgesellschaft.

Mit Webinaren, Seminaren, Referaten, Fachbüchern und Veröffentlichungen geben wir unser Know-How gern an Betreiber weiter.

Sie möchten mit “8 für 7” Job und Privat mehr in Einklang bringen?

Abonnieren Sie kostenfreies Know How – ohne jede Bindung! AWAREPORT | Know How für Abwasser- und Wasserfachleute.



30 Jahre Erfahrung zu Ihrem Vorteil!

Bau, Technik, Digitalisierung, Energie, Assetstrategie…

Agile Ingenieurleistungen mit Praxiserfahrung

  • Behandlungsanlagen
  • Druckrohrleitungssysteme
  • Hydraulische & pneumatische Fördersysteme
  • Sonder-Fördersysteme
  • Ertüchtigung, Sanierung, Umbau, Neubau

  • Zustandsbewertung und Betriebsdatenermittlung
  • Havarie- und Notfallplanung
  • Funktions- und Energieoptimierung
  • Geruchsemission und Biokorrosion
  • Gutachten, Problemlösungen, Sonderlösungen

Ingenieurleistungen z.B. für die Sanierung von Druckrohrleitungen und Pumpwerke.

PLANUNG & BAULEITUNG
nach HOAI §41 + §53
Ertüchtigung, Sanierung, Leistungsanpassung, Neubau, Optimierung,
Rückbau, Umbau, Erweiterung

Die Vorbereitung und Begleitung der Sanierung von Druckrohrleitungen und Pumpwerke ist anspruchsvoll.

DRUCKROHRLEITUNGEN
Zustandserfassung, Monitoring, Dichtheit, Gaseinschlüsse, Druckstoß, Optimierung von Betrieb, Wartung, Reinigungstechnologien und Prüfmöglichkeiten

BAU, MTA, EMSR in der Sanierung von Druckrohrleitungen und Pumpwerk erfordert Know-How.

PUMPSYSTEME
Zustandserfassung, Monitoring, Betriebsparameter, Betriebsregime, Optimierung Betrieb, Wartung, Energie und Prüfmöglichkeiten

Medienqualitäten für Sanierung von Druckrohrleitungen
und Pumpwerken festlegen.

ABWASSER-GENESE
auf dem Fließweg, Zustandserfassung, Analyse, Problemfindung, Ursachen, Geruchsemissison, Biokorrosion, Gegenmaßnahmen, Prognosen

Maximale Sicherheit ist bei der Sanierung von Druckrohrleitungen und Pumpwerken unerlässlich.

HAVARIE-PLANUNG
Abwasser & Trinkwasser, Objektanalyse, Auffinden von Problemstellen, Problemanalyse, Maßnahmenkatalog,
Vorbeugung, Havariepläne, Havarieübung

Wichtige Daten sind für die Sanierung von Druckrohrleitungen und Pumpwerken zu ermitteln.

STUDIEN & GUTACHTEN
Machbarkeitsstudien, Ökodesign, Anpassungskonzeption, Parteigutachten, Sachverständigengutachten, F&E-Vorhaben, Spezialberechnungen

Referenzenmix

AWPS Ersatz- & Erweiterungsneubau

Herausforderungen
Der Kommunalservice Weimar betrieb seit 1999 die Schmutzwasserpumpstation Legefeld.  Zunehmend traten Probleme mit Förderkapazität, Geruch und Korrosion auf. Der Betreiber beauftragte 2014 das Ingenieurbüro awa.consult, Ursachen zu finden und ein Konzept zu erstellen, bei dem Entsorgungssicherheit und Abwasserqualität im Vordergrund stehen. Die Abwasserdruckrohrleitung PE NM 140 x 12,8 mm, DN125, PN10 sollte bestehen bleiben.

AWDL Dichtheitscheck & Lageortung

Herausforderungen
Die 20 Jahre alte AWDL DN400 ist eine Hauptdruckrohrleitung, über die stark fettbelastetes SW einer Stadt in das andere Teilsystem (MW), des städtischen EW-Systems übergeleitet wird. Für das AWDL Monitoring musste ein einsatzbares Verfahren, sowie technische, konstruktive und hydraulische Voraussetzungen gefunden und geschaffen werden. Die AWDL unterquert einen Fluss und ändert in einer Flussaue ihre Richtung an nicht genau bekanntem Ort und in undefinierter Lage.

AWPW Monitoring – Betriebsdaten

Herausforderungen
Das HPW Nordring fördert das Schmutzwasser der halben Stadt Rheda-Wiedenbrück in das MW-System der anderen Ortshälfte. Im Jahr 1999 wurde das HPW erweitert/umgebaut. Im Rahmen des Zukunftskonzepts musste geprüft werden, inwieweit das HPW weiter belastungs- und ausbaufähig ist. Messwertaufnehmer waren in unzureichendem Maße vorhanden. Das AWPW Monitoring – Betriebsdaten Ergebnis war notwendig, um den aktuellen Zustand zu ermitteln und Prognosen erstellen zu können.

Prospekte

Abwasser-Druckrohrsysteme [im Bestand & in Betrieb]

Gesetz zur Ordnung des Wasserhaushalts (WHG), § 61, Abs. 2:
“Wer eine Abwasseranlage betreibt, ist verpflichtet, ihren Zustand, ihre Funktionsfähigkeit, ihre Unterhaltung und ihren Betrieb sowie Art und Menge des Abwassers und der Abwasserinhaltsstoffe selbst zu überwachen.” Was wissen Sie über Ihre Druckrohrsysteme?

Lösungsansätze und Erfahrungsberichte.

Ganz nah an der Praxis!

KNOW HOW FÜR BETREIBER

In Kürze schalten wir die digitale Buchung frei – bis dahin bitte per Kontaktformular anmelden. Dazu hier klicken!

Betreiber – Online – Webinare

27. November 2020 – 10.00-10.45 Uhr – Online

Willkommen im Sanierungs-Zeitalter

Das “Überblick-Seminar” vermittelt einen Einblick in ein Thema, das bereits jetzt, aber vor allem in den nächsten Jahren alle Betreiber von Abwasser- und Wasseranlagen betrifft. Die Herausforderungen sind groß, weil eine Kleinteiligkeit an Maßnahmen der Bautechnik, Maschinentechnik, Steuertechnik, Rohrleitungstechnik, zugehörige Sanierungsverfahren besteht und die Integration aktueller, sowie zukunftsorientierter Technologien und Wartungsmanagementlösungen notwendig sind. Zudem warten im Erdreich nicht selten “Überraschungen”, die Kosten und Bauzeiten negativ beeinflussen können.

Planung und Bauleitung, aber auch der Weiterbetrieb der Anlagen erfordern hier andere Denk- und Handlungsweisen, um für alle Beteiligten Betriebs- und Kostensicherheit zu erreichen.

Agile Planungs- und Abwicklungsmethoden, branchen- und regionenenübergreifende Zusammenarbeit von Ingenieuren…sind nur zwei Instrumente, mit denen Betreiber zukünftig viel mehr erreichen können. Wasser 4.0 muss zuerst bei unseren Köpfen und Büros abkommen.

In nachfolgenden Einzel-Themen-Seminaren werden tiefergründigere Informationen gegeben, wofür das Überblick-Seminar eine gute Voraussetzung ist, um die Zusammenhänge besser zu verstehen.

27. November 2020 – 11.00-11.45 Uhr – Online

Agiles Engineering ist für Sanierungsvorhaben unerlässlich

Bisher haben wir meist neu gebaut: Grüne Wiese, Ziele definieren, planen, ausschreiben, bauen, betreiben. Diese Aufgaben sind manchmal anspruchsvoll, aber recht einfach zu lösen. Zukünftig werden wir meist sanieren und gleichzeitig optimieren. Ist das anders? Was ist anders? Fast alles…und meist viel schwieriger.

30-50 Jahre alte Infrastrukturen im Abwasser- und Wasserbereich liegen nicht nur in großen Teilen “im Verborgenen” (im Untergrund); über sie sind oft keine Unterlagen und Daten vorhanden, die Betreiber und Planer nutzen könnten. Hier stellen sich viele Fragen, u.a. Fragen, die vorallen Auftraggeber und Betreiber betreffen:

– Was kann man planen; und was kann bei der Umsetzung erst ergründen?
– Was kann vor Ort auftreten und was schreibt man das überhaupt aus?
– Wie können die Kosten beherrscht werden, wenn “Unbekannte” dabei sind?
– Wie plant man Bauzeiten mit “Unbekannten”?
– Welche Herausforferungen treten für Betreiber auf?
– Wie agil müssen alle Beteiligten mitwirken?
– Wie kann ich die Ver- und Enstorgung während der Umsetzung sichern?
– Welche Havarieszenarien können auftreten und wer regiert wie?
– Wie viele Gewerke mit meist geringem Umfang brauche ich?
– Ersetzt man einfach Technologien oder muss man umsteigen?
– Ist das ortsansässige Büro die beste Wahl?
– Was hat das alles mit agilem Enineering zu tun?
– Welche Voreile bietet das agile Engineering?

Das Seminar verschafft Betreibern und Auftraggebern neue Sichtweisen in die Welt der Sanierung von Abwasser- und Wasseranlagen – ein Zeitalter, das bereits begonnen hat und an Fahrt gewinnt. Wasser 4.0 braucht neue Sicht- und Arbeitsweisen. Ingenierbüros, Betrieber und an der Umsetzung beteiligte Auftragnehmer müssen zukünftig in einigen Bereichen agil arbeiten.

Betreiber – Präsenz – Workshops

09. März 2021 und 22. September 2021, Steinhagen (NRW)

Seminar Arbeitssicherheit

– Sachkunde Pumpenketten
– Ex-Schutz in der Praxis
– Gefährdung durch Schwefelwasserstoff (H2S)

Unser Part:
Eigenschaften, Entstehung und Gefahren, Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit, Minimierung von Gefahrenpotenzialen, Notmaßnahmen und Rettung, Konkrete Pflichten für Betreiber, Dienstleister und Planer aus Richtlinien, Normen und Gesetzen.

Info und Anmeldung: siehe PDF-Icon!

10. März 2021 und 23. September 2021, Steinhagen (NRW)

Betreiber-Seminar

09.00 – 16.00 Uhr
Unser Referent: Dieter Weismann, awaconsult GmbH, Chemitz | Lippstadt

“Abwasserdruckrohrleitung – Betrieb, Unterhaltung und Sanierung”

Tagungen und Kongresse

27.-29. Oktober 2020, IKT-Online-Congress

H2S-Belastung im Abwasser – Können und müssen wir uns damit abfinden?

28.10.2020 – 10.35 Uhr
Unser Referent: Dieter Weismann, awaconsult GmbH, Chemitz | Lippstadt

“Geruch und Schwefelsäurekorrosion”
– Neue Sichtweisen im Sanierungszeitalter
– Mit strategischem Vorgehen zur Lösung

Präsenz-Veranstaltung mit Hygienekonzept.

04.-05. November 2020, Fürstenfeldbruck (Bayern)

18. Münchner Runde 2020 Expertenforum zur Kanalsanierung

05.11.2020 – 10.35 Uhr
Unser Referent: Dieter Weismann, awaconsult GmbH, Chemnitz | Lippstadt

“Abwasserdruckrohrleitungen fühlen sich seit Jahrzehnten vernachlässigt!”

Präsenz-Veranstaltung mit Hygienekonzept.

Betrieb im Extremfall sichern und Normalbetrieb optimieren.

Sie müssen Anlagen sanieren bzw. ertüchtigen?

Havarieplanung für mehr Sicherheit

Vorbereitung von Ertüchtigung und Sanierung, Erfüllung von normativen Vorgaben und Havarie-Vorsorge und Prävention für langfristige Ausfälle und Strafzahlungen

Feststellen von Lage und Zustand von AWDL und AWPS, Ermittlung konkreter Daten, Problemstellen und -potenziale, Planung baulicher und technischer Notwendigkeiten

Festlegung konkreter Notfall-Maßnahmen für AWDL und AWPS, Erarbeitung von Maßnahmen, Aufstellen der Havariepläne,
bauliche und technische Optimierung, Durchführung der Notfallübung

Hier ist Ihr neuer Job, Ihr Praktikum.

Jetzt in Ihrer Region beruflich neu durchstarten.

“8 für 7” – Mehrwert durch Ihren Job

Individuelle Karriere-Lösungen mit Mehrwert

Technischer Zeichner (m/w/d) mit CAD-Kenntnissen Tiefbau, Maschinen- und Rohranlagen (auch Home-Office)

ab sofort in VZ/TZ/FM, in
– Lippstadt, Nordrhein-Westfalen
– Salzgitter, Niedersachsen
– Chemnitz, Sachsen

Bauingenieur (m/w/d) mit CAD-Kenntnissen (auch Home-Office)

ab sofort in VZ/TZ/FM, in
– Lippstadt, Nordrhein-Westfalen
– Salzgitter, Niedersachsen
– Chemnitz, Sachsen

Sanierungsmanager (m/w/d) Bauwerke und Druckrohrleitungen (auch Home-Office)

ab sofort in VZ/TZ/FM, in
– Chemnitz, Sachsen

Zertifizierung ist von Vorteil, kann aber auch erworben werden.

EMSR-Planungsingenieur (m/w/d) mit CAD-Kenntnissen (auch Home-Office)

ab sofort in VZ/TZ/FM, in
– Lippstadt, Nordrhein-Westfalen
– Salzgitter, Niedersachsen
– Chemnitz, Sachsen

Ingenieur (m/w/d) Anlagen- und Rohrleitungsplanung (auch Home-Office)

ab sofort in VZ/TZ/FM, in
– Lippstadt, Nordrhein-Westfalen
– Salzgitter, Niedersachsen
– Chemnitz, Sachsen

Projektmanager (m/w/d)

ab sofort in VZ/TZ/FM, in
– Lippstadt, Nordrhein-Westfalen
– Salzgitter, Niedersachsen
– Chemnitz, Sachsen

Ingenieur (m/w/d) Baustellen- und Kundenbetreuung

ab sofort in VZ/TZ/FM, in
– Lippstadt, Nordrhein-Westfalen
– Salzgitter, Niedersachsen
– Chemnitz, Sachsen

AWAREPORT – das lesen Praktiker.

Pobleme, Lösungen, Strategien…

SANIERUNG UND OPTIMIERUNG VON ABWASSER- UND WASSERANLAGEN

AWAREPORT kostenfrei abonnieren

Schmunzelnd Neues erfahren.
Danke für Ihre Empfehlung an Fachkolleginnen und Fachkollegen.

AWAREPORT-Themen

AWAREPORT – Sanierung und Optimierung in Fokus

  • Komplex: Sanierung von Pumpsystemen im Betriebsmodus
  • Wissen: Know How für Betreiber
  • Chancen: Jobs und mehr

Wir geben Wissen weiter!

Steigen Sie fachlich tiefer ein.

Unsere Fachveröffentlichungen.

Hier erfahren Sie mehr:

Biokorrosion an Rohrsystemen und Bauwerken

Biokorrosion an Rohrsystemen und Bauwerken nimmt Einfluss auf technische und wirtschaftliche Faktoren eines jeden Betriebs. Es gilt, zutreffende Schutzmethoden zu wählen, um höchste Zuverlässigkeit, Nutzungsdauer und damit Wirtschaftlichkeit für Rohrsysteme und Bauwerke zu erreichen.

Ein Abwasserfördersystem das Probleme löst

An der SW-AWPS traten zunehmend Probleme mit Förderkapazität, Geruch und Korrosion auf. Hier sollten Ursachen gefunden und ein Konzept erstellt werden, bei dem Entsorgungssicherheit und Abwasserqualität des Abwasserfördersystem im Vordergrund stehen. Die AWDL DN125, PN10 sollte bestehen bleiben, aber mehr Durchsatz erreichen.

Sulfid-Praxishandbuch der Abwassertechnik

D. Weismann, M. Lohse (Hrsg.)
VULKAN-Verlag, Essen
Sulfid-Genese, Biokorrosion,
Geruch, Gefahr, aktive und
passive Gegen-Maßnahmen
ISBN 978-8027-2845-7

Kommunale Abwasserpumpwerke

D. Weismann, T. Gutzeit
VULKAN-Verlag, Essen
Alle Abwasserförderverfahren,
alle Bauformen, Druckstoß,
Feststofftransport,
Abwasserqualität,
Abwasserbehandlung
beim Transport
Essen ISBN 978-3-8027-2843-3

Bitte wählen Sie Ihr Thema aus. Wir sichern den sparsamen und sorgsamen Umgang mit Ihren persönlichen Daten nach DSGVO zu. Weiteres entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.

awa.consult GmbH
-Hauptgeschäftsstelle-
Ulmenstr. 19
D – 09112 Chemnitz

Telefon: +49(0)371 355 23 17
E-Mail: kontakt@awaconsult.com